Freitag, 16. Januar 2009

Eine Lärchenhochalm entsteht mit Larix kaempferii/ Larix leptolepis

Nach langen Vorarbeiten und Vorüberlegungen ging es nun endlich an den Start... eine Lärchenlandschaft sollte entstehen . Nicht einfach nur eine Gruppenpflanzung...eine Ansammlung von einigen Bäumen die den oberflächlichen Eindruck eines Waldes vermitteln, nein, ein Eindruck einer Hochalm ... einer natürlichen Zone des Hochgebirges mit eben ihrem typischen Bewuchs ... einer Lärchenhochalm ... vielleicht irgendwo in Südtirol...
Die Pflanzunterlage bot sich geradezu an - und wurde auch speziell für dieses Unternehmen entworfen und produziert -, ein solches Projekt in Angriff zu nehmen. Bei den Ausgangspflanzen handelt es sich um vorgedrahtete 4-6 Jahre alte japanische Lärchen (Larix kaempferii / Larix leptolepis .
Die Konzeption ging von lockeren Gruppenpflanzungen aus, die allesamt sich um einen integrierten Hochmoortümpel anordnen - eben so wie man es in den weiten Hocharealen der südtirolerAlpenregionen sehen kann, in denen sich aufgrund der Schmelzwässer solche Hochmoorgebiete zwischen Hochalmflächen bilden.
Die Geschichte dieser Lärchenhochalm beginnt nun hier und das letzte Bild zeigt die Gesamtpflanzung in noch nicht perfekt ausgerichteter Form ... viele weitere Arbeiten sind nun im Folgenden nötig, um den Landschaftseindruck und deren Weite zu verstärken, weitere Felsformationen harmonisch in die Gesamtstruktur zu integrieren ohne sie zu überladen... Wie gesagt ... wir stehen am Anfang einer grandiosen Komposition und hier wird weiter über deren Verlauf berrichtet.
Ach ... übrigens ... Eigentümerin ist Anne B. .. ein vielversprechender Stern am Himmel der Bonsaienthusiasten ;-)







Now, finally, after long preliminary works and preconsiderations it went to the start... a larch scenery should originate. Do not provide just a group plantation... an aggregation of some trees the superficial impression of a wood, no, an impression of a high-level alp... of a natural zone of the highmountainaerea with just her typical growth... of a larch high alp... maybe somewhere in South Tirol... The plantingsurface offered almost - and was also sketched especially for this enterprise and was produced - to tackle such a project. With the source plants it concerns prewired 4-6 year-old Japanese larches (Larix kaempferii / Larix leptolepis. The concept went out from loose group plantations which all arrange themselves around an integrated high sump pool - just as well as one can see it in the wide high-level areas südtirolerAlpaereas in which on account of the melt water such high sump areas form between high alp surfaces. Now the history of this larch high alp begins here and the last picture shows the whole plantation in not yet perfectly straightened form... many other works now are necessary in the following to strengthen the scenery impression and their width to integrate other rock formations harmoniously into the whole structure without overloading them... As said... we stand at the beginning of a magnificent composition and here becomes other about their course berrichtet. Oh..., by the way... Owner is Anne B... a promising star in the sky of the bonsai enthusiasts;-)









Kommentare:

anne b. hat gesagt…

testkommentar: ziel der gestaltung ist es, die impression einer hochalm mit moorsee und lockerem lärchenbestand zu schaffen...dazu bedarf es wie dietmar popp bereits erwähnt noch einiger abschließender arbeiten, vor allem der abrundung der lärchengruppierungen mit einzelnen zusätzlichen bäumen, um mehr tiefenwirkung zu erreichen...das endergebnis wird im blog demnächst zu sehen sein...ich freu mich schon jetzt sehr darauf, die lärchen in ihrem laub zu sehen und auf die zukünftige entwicklung hin zum reiferen gesamtbild...anne b.

Oleg Danu hat gesagt…

Super pots