Samstag, 12. September 2009

Two piceas from walter pall and one taxus from wofgang kaeflein from last weekendtrip

Am letzten Wochenende habe ich einige Bäume in meine Sammlung eingereiht . Zwei Picea abies von Walter Pall - Praebonsai, Yamadori - und eine Taxus von Wolfgang Kaeflein - ebenfalls Yamadori / Praebonsai. Alle Bäume waren Tauschobjekte und besitzen - nicht nur einer Meinung nach , ein hohes Potential. Nach eingehender Baumbesprechung mit Walter Pall bekamen auch beide Piceas ihren unverwechselbaren Namen . Die erste heißt ab nun El dueno del hotel / der Eigentümer des Hotels , und die zweite Bruder und Schwester / hermano y hermana. Die Taxus ist die von Kaeflein ;-). Alle drei Bäume werden sorgsam und ganz, ganz langsam auf eine Gestaltung vorbereitet und das kann Jahre dauern ... wie man weiß ... und bekommen auf sie speziell zugeschnittene Felsenschalen ... auch klar ;-)

On the last week-end I took some trees into my collection. Two Picea abies from Walter Pall - Praebonsai, Yamadori - and a Taxus of Wolfgang Kaeflein - also Yamadori / Praebonsai. All trees were articles of exchange or trade and they - not only according to one opinion, a high potential. After detailed tree discussion with Walter Pall both Piceas also got their unmistakeable name. The first one. owner of the hotel, and the second brother and sister .The Taxus is the one from Kaeflein ;-). All three trees become a careful preparation for a creation and styling and this can last years ... like one knows... and all of them will get especially fitted rock bowls... also clear;-)

Durante el fin de semana pasado tomé algunos árboles en mi colección. Dos Picea abies de Walter Pall - Praebonsai, Yamadori - y un Taxus de Wolfgang Kaeflein - también Yamadori / Praebonsai. Todos los árboles eran artículos de cambio o comercio y ellos - no sólo según una opinión, un potencial alto. Después de la discusión de árbol detallada con Walter Pall ambos Piceas también consiguió su nombre inequívoco. El primer. el dueño del hotel, y el segundo hermano y la hermana.The Taxus son el que de Kaeflein;-). Tres árboles se hacen una preparación cuidadosa para una creación y estilización y esto puede los años pasados... como uno sabe... y todos ellos conseguirán platos hondos de roca sobre todo empotrados... también claros;-)


Taxus son el que de Kaeflein ...




Picea hermano y hermana ...






El dueño del hotel ...








Kommentare:

Igorilla hat gesagt…

Jomeiomei ... die hermano y hermana ist ja geil!
Sag mal Dietmar, was ist denn das für ein Substrat bei der El dueno del hotel? Ist die in reines Sphagnum Moos eingetopft?
Sg-Igor

avicenna hat gesagt…

hallo igor,
nein ...walter hat nur ein substrat, dass ungeheuer wasserdurchlässig ist , es besteht aus einer art feinem blähton und das wasser rauscht da nur so durch ... wenn du einen wasserstrahl daraufhälst, staut sich das wasser nicht auf der oberfläche sondern ist genau so schnell wieder weg ... ich hab nur die obere schicht mit shagnum belegt um die oberflächentranspiration zu minimieren ... ich hab sie in einen anderen topf gesetzt, das nebari und die oberen wurzeln gerichtet und hab dadurch einige zentimeter für sie mehr wurzelraum geschaffen der nicht so schnell abtrocknet ;-). ich lasse sie erst noch einige lange zeit stehen bevor ich sie gestalte und da will ich das beste ergebnis ;-)
saludos
avicenna

avicenna hat gesagt…

ach ... und bei hermano y hermana hab ich den ersten laubschnitt auch aufgelegt ... aus den gleichen gründen ...

anne hat gesagt…

nach diesen beeindruckenden besuchen bei pall und käflein gibts nun auch noch wunderbare prebonsais....deine exemplare lassen wirklich sehr großes hoffen...ich bin seh gespannt darauf, wie sie sich weiter entwickeln werden...hasta jueves anne