Montag, 13. April 2009

It's done all yamadorilarix are pottet ... let's take a wait ;-)

So ... es ist vollbracht ... der letzte Teil der Lärchenhecke wurde aus gegraben und in Töpfe gesetzt ... eine Arbeit die sich hoffentlich lohnt ... warten wir es ab.

So... it is accomplished... the last part of the larch hedge was dug and set in pots sedately... a work hopefully repays... we'll wait for it.

Así... es de modo realizado... la última parte de las partes traseras de alerces era cavado de y en ollas de modo serio... un trabajo se recompensa ojalá... lo esperamos.







Und so sah es aus als alle Arbeit getan war ;-) ... einfach schön ;-)
And thus it looked as all work was done;-)... simply nicely;-)
Y así parecía como todo el trabajo estaba hecho;-)... simplemente bien;-)





















Kommentare:

abana hat gesagt…

Tja, das wars nun fürs erste...mit aller umsicht wurden die lärchen ausgebraben...hoffentlich passt das sprichwort"einen alten baum verpflanzt man nicht" hier nicht...immerhin sind schon viel ältere bonsais angewachsen ;-)...also drücken wir gaaaanz feste die daumen...dann muss es doch klappen...wäre ja schön, wenn wenigstens ein teil überlebt...es sind schließlich wunderbare bäume dabei mit großem poential...also in diesem sinne...alle guten gedanken sind bei den lärchen ;-)))anne

Igorilla hat gesagt…

Hallo ihr 2 Schwerstarbeiter ;-)

Wahnsinn, da habt ihr wieder ordentlich was raus gehauen! Ich drücke euch alle Daumen, dass die besten Lärchen durch kommen. Einige sind ja recht verschnörkelt und dynamisch ...
Wenn sie mal angewachsen sind, kann man mit wenig Aufwand recht entwickelte Bäume raus bekommen. Klasse :-)
Um welche Lärchenspezies handelt es sich hierbei? Larix Decidua hat einen eher gräulichen Stamm - deine Lärchen scheinen mir auf den Fotos eher rötlich. Oder täuscht das?

LG-Igor

avicenna hat gesagt…

hallo igor ;-)
diese frage nach der species hab ich mir auch schon gestellt ... ich weiß nicht ob vor 55 jahren berreits schon larix kaempferii hier verfügbar war und hab vermutet, dass es sich vielleicht um decidua handelt. nach einer recherche hab ich gefunden ...Ein weiteres wichtiges Unterscheidungsmerkmal: Die Schuppen der Zapfen sind bei L. kaempferi leicht bis deutlich aufgerollt, bei L. decidua immer anliegend! ... also hab ich nach gesehen und es handelt sich demnach um die japanische lärche ... die neuaustriebe sind auch eher rötlich und stärker als bei decidua die dünner und mehr gelblich sind . an der rindenstruktur kann ichs nicht erkennen ... aber ich frage auf jeden fall nochmals einen befreudeten förster ... clemens wirds sicher wissen ;-) ...
hasta entonces compagnero