Sonntag, 9. August 2009

Modifiing of the styling ...

Nach eingehenden Betrachtungen habe ich mich nun entschieden, einen weiteren Ast zu entfernen und ihn zum Jin um zu gestalten. Die gesamte Baumkronensilhuette erschien sehr dicht und unruhig, was jetzt immer noch der Fall ist, aber daran liegt, dass durch das Entfernen großer Anteile von alten Nadeln und der Ausrichtung des Neuaustriebes in diesem Jahr, die Nadeln nicht immer geordnet erscheinen ... Ich denke, dass sich jetzt zunehmend in den nächsten Jahren deutlich Etagen ausprägen werden und so dem Baum eine deutlichere Struktur geben werden. Zumindest denke ich dem Baum nun einen größeren Ausdruck und eine bessere Logik ( natürlich nur in meinem ureigensten Verstädnis ) gegeben zu haben.


Now after further detailed considerations I decided to remove another branch and to form him to Jin. The whole signiture of the crown seemed very thick and worried what is now still the case, but is due to the fact, that by the removing big parts of the old needles and the adjustment of the needlessprout this year which not always seem regular... I think that now increasingly during the next years clearly floorsand stages develop and give thus to the tree a clearer structure. At least I think having given to the tree now a bigger expression and a better logic (of course only in my very own opinion) .

Ahora después de consideraciones adelante detalladas decidí quitar otra rama y formarle a Jin. Signiture entero de la corona pareció muy grueso y preocupó lo que ahora todavía es el caso, pero es debido al hecho, que por las partes grandes que quitan de las viejas agujas y el ajuste de los needlessprout este año que no siempre parecen regulares... Pienso que ahora cada vez más durante los próximos años claramente floorsand etapas desarrollan y dan así al árbol una estructura más clara. Al menos pienso habiendo dado al árbol ahora una expresión más grande y una mejor lógica (por supuesto sólo en mi muy propia opinión).





Kommentare:

Igorilla hat gesagt…

Servus Dietmar,
saubere Arbeit hast du da geleistet! Ich möchte dir aber vorschlagen die Ästchen bis in die Spitzen zu Drahten und die Triebknospen so zu drahten, dass sie in Himmelsrichtung ausgerichtet sind.
Dann sieht deine Kiefer noch viel geordneter aus.
Alles in allem ein Spitzenbaum! Hervorragend finde ich die vielen Jinbereiche im Kontrast zu den lebenden Ästen ... Dramatik pur!!!

Wünsch´ dir was,
Igor

avicenna hat gesagt…

hola igor,
schön von dir zu hören ;-) ... ich habe versucht so nah wie möglich an die triebspitzen mit der drahtung zu gelangen ... es ist ein ungeheueres geduldsspiel gewesen ...du hast recht mit dem geordneteren outfit ... ich hoffe, dass die natur das im nächsten frühjahr selbst besorgt und alle sich entwickelnden nadeln aus den knospen selbst wieder in geordnete stellungen bringt ;-) zumal ich jetzt irre viele nadeln des vorjahres entfernt habe.
vielen dank für den tipp ;-)
saludos
avicenna

anne hat gesagt…

die pinus sieht echt interessant aus...das kann ich nun noch besser beurteilen, nachdem ich bei dir im garten war...wirklich interessante geschichte...saludos anne